Ich bin heute leider beschäftigt... wer etwas zu lesen braucht, dem sei der Heise-Artikel über die Urheberrechstreform empfohlen. Damit werde ich mich heute (später) auch noch eingehender beschäftigen.

Die zentrale Frage für mich ist: sind unsere Pläne für einen öffentlichen Hub damit überhaupt noch möglich ohne ein Upload-Filter-System zu entwickeln? Ändert sich irgendwas, wenn wir Mitglieder nur auf Einladung zulassen, nicht völlig öffentlich? Sind wir als werbefreie Plattform vielleicht (wie Wikipedia) von der Filterpflicht befreit? Fragen über Fragen...

Ich befürchte ja so langsam, dass bei den vielen vagen Formulierungen bei Heise auch die EU-Parlamentarier nicht so genau wissen, was sie da eigentlich beschlossen haben...

Ich habe gestern schonmal in einem Kommentar gefragt, ich frage noch einmal hier: liest hier vielleicht ein Jurist mit, der die Sache verfolgt und bereit ist, (völlig unverbindlich) Fragen von Administratoren zu beantworten? Wir sitzen ja nun fast alle im selben Boot, zumindest wer in der EU wohnt, die Fragen gehen uns also alle an.

Aber das soll es für heute schon gewesen sein. Wie gesagt: ich bin leider ziemlich beschäftigt und sollte mich eigentlich um andere Dinge kümmern :)

- Thomas
  
ohne ein Upload-Filter-System zu entwickeln


Nur um der Frage vorzubeugen: nein, dazu sind wir ziemlich sicher nicht in der Lage...